Stabsbatterie einer leichten Artillerieabteilung (n.A.)

K.St.N.582 n (1.10.1943)

Offiziere Unteroffiziere Mannschaften Beamte

a) Gruppe Führer

K
  Batterieführer, 2 Reitpferde, 1x PIstole
M
  Pferdehalter beritten, 1x Karabiner
Summe: 1 Offizier, 1 Mann, 2 Reitpferde, 1 Karabiner, 1 Pistole

b) Nachrichtenzug

Z      
  Zugführer (zugl.Abteilungsnachrichtenoffizier),1x Pistole      
O    
  Funkmeister (zugl.Fernsprecher und Funker), 1 Reitpferd, 1x Pistole Fernsprecher und Funker, 1 Reitpferd , 1x MPi.    
G    
  Fahnenschmied, 1 Reitpferd, 1x Pistole Sanitätsunteroffizier (auf Rad), 1x Pistole    
M
  Fernsprecher und Funker für Vermittlung und T-Empfänger, 2x Karabiner, 1x Pistole Beschlagschmied, 1 Reitpferd, 1x Pistole Fahrer vom Bock, 1x Karabiner zweispg.Feldwagen (Hf.1/1) als Gerätwagen, 2 s.Zugpferde
Fernsprechtrupps
1.mittlerer Feldkabeltrupp 10 (vierspg.)
G      
  Fernsprecher, Tr.Führ., 1x Karabiner      
M  
  Fernsprecher, 4x Karabiner Fahrer vom Sattel, 2x Karabiner vierspg.leichter Fernsprechwagen (Nf.2), 4 le.Zugpferde  
2.mittlerer Feldkabeltrupp 10 (vierspg.) wie 1.
3.mittlerer Feldkabeltrupp 10 (vierspg.) wie 1.
jedoch ohne Reitpferd
Funktrupps
1.Tornisterfunktrupp 1 Mw*
M      
  Funker (1 zugl.Tr.Führer), 2x Pistole      
2.Tornisterfunktrupp 1 Mw* wie 1.
Tornisterfunktrupp 1 Mw mit Karren
M      
  Funker (1 zugl.Tr.Führ.) (1 zugl.Pfd.Führer), 1x Karabiner, 2x Pistolen einspg.Infanteriekarren (If.8) für Funkgerät, 1 le.Zugpferd    
Tornisterfunktrupp 1 Mw beritten*
G      
  Funker, Tr.Führ., 1 Reitpferd, 1x Pistole      
M      
  Funker (1 zugl.Pfd.Führer), 1x Karabiner, 1x Pistole einspg.Infanteriekarren (If.8) für Funkgerät, 1 le.Zugpferd    
Summe: 1 Offizier, 8 Unteroffiziere, 32 Mannschaften, 10 Reitpferde, 14 le.Zugpferde, 2 sZugpferde, 25 Karabiner, 14 Pistolen, 2 MPi., 6 besp.Fhrzge., 1 Fahrrad

c) Artillerievermessungstrupp

O      
  Führer, 1 Reitpferd, 1x Pistole      
G      
  Vermessungsunteroffizier (zugl.Geätunteroffizier), 1 Reitpferd, 1x MPi.      
M
  für Vermessung, 4x Pistole Meldereiter (zugl.Pfd.Halter), 1 Reitpferd, 1x Karabiner Fahrer vom Bock, 1x Karabiner zweispg.Feldwagen (Hf.1/1) als Vermessungsgerätwagen, 2 s.Zugpferde
Summe: 2 Unteroffiziere, 6 Mannschaften, 3 Reitpferde, 2 s.Zugpferde, 2 Karabiner, 15 Pistolen, 1 MPi., 1 besp.Fhrzg.

d) Nachschubstaffel

O      
  Führer, 1 Reitpferd, 1x Pistole      
G      
  Wagenzugführer, 1x MPi.      
M
  Munitionskanoniere (2 zugl.M.G:Schützen), 6x Karabiner ,2x Pistole Meldereiter, 1 Reitpferd, 1x Karabiner Beschlagschmied, 1x Pistole Fahrer vom Sattel*, 15x Karabiner
M    
  Fahrer vom Bock, 15x Karabiner leichtes M.G.    
 
  vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40) für Munition**, 4 le.Zugpferde vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40) für Munition**, 4 le.Zugpferde vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40) für Munition**, 4 le.Zugpferde vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40) für Munition**, 4 le.Zugpferde
 
  vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40) für Munition**, 4 le.Zugpferde vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40) für Munition**, 4 le.Zugpferde vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40) für Munition**, 4 le.Zugpferde vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40) für Munition**, 4 le.Zugpferde
 
  vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40) für Munition**, 4 le.Zugpferde vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40) für Munition**, 4 le.Zugpferde vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40) für Munition**, 4 le.Zugpferde vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40) für Munition**, 4 le.Zugpferde
   
Summe: 2 Unteroffiziere, 40 Mannschaften, 3 Reitpferde, 60 le.Zugpferde, 37 Karabiner, 4 Pistolen, 1 MPi., 1 l.M.G., 15 besp.Fhrzge.

* Bei Zuweisung von Panjewagen (Pleskau 2) Fahrer vom Bock.
`` Bei Neuaufstellung: Ausstattung mit 8 Ef.40 und 4 Panjewagen (Pleskau 2).

e) Troß

O  
  Hauptwachtmeister, Führer, 1 Reitferd, 1x Pistole Fahnenschmied, 1 Reitpferd, 1x Pistole Abteilungsschreiber (auf Rad), 1x Pistole  
G
  Gerätunteroffizier, 1x Karabiner Futtermeister, 1 Reitpferd, 1x Pistole Rechnungsführer (zugl.für Verpflegung), 1x Karabiner Feldkochunteroffizer, 1x Karabiner
M
  Beschlagschmied (auf Rad), 1x Pistole Schreiber, 1x Karabiner Schreiber der Abteilung, 1x Karabiner Feldkoch, 1x Karabiner, Hw.
M
  Sattler, 1x Karabiner, Hw. Schneider, 1x Karabiner, Hw. Schuhmacher, 1x Karabiner, Hw. Stellmacher, 1x Karabiner
M  
  M.G.Schütze (zugl.Wg.Begl.), 1x Karabiner Fahrer vom Sattel, 5x Karabiner, 2 Hw. Fahrer vom Bock, 8x Karabiner, Hw.  
       
  leichtes M.G. vierspg.Feldküche (Hf.11 oder Hf.13), 2 le.Zugpferde, 2 s.Zugpferde vierspg.gr.Fahnenschmiedwagen (Hf.1/13), 2 le.Zugpferde, 2 s.Zugpferde zweispg.Gefechtswagen (Hf.1), 2 s.Zugpferde
         
  zweispg.Sanitätsgerätwagen, 2 s.Zugpferde zweispg.leichter Feldwagen (Hf.1), 2 s Zupferde vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40), 4 le.Zugpferde vierspg.Ersatzfeldwagen (Ef.40), 4 le.Zugpferde
         
  vierspg.Leiterwagen (Landesübl.), 4 le.Zugpferde      
Summe: 7 Unteroffiziere, 22 Mannschaften, 3 Reitpferde, 16 le.Zugpferde, 10 s.Zugpferde, 23 Karabiner, 6 Pistolen, 1 MPi., 8 besp.Fhrzge., 2 Fahrräder

f) Abteilungstroß (mot)

Z  
  Zahlmeister, Beamter des gehob.Verw.Dienstes, 1x Pistole  
G
  Verpflegungsunteroffizier (zugl.Kw.Beifahr.), 1x Karabiner Rechnungsführer, 1x Karabiner
M
  Kraftwagenfahrer für Lkw, 2x Karabiner 2.Kraftwagenfahrer für Lkw., 1x Karabiner
 
  Lastkraftwagen 1 1/2t, offen, für Verpfl. Lastkraftwagen 3t, offen, für Verpflegung
Summe: 1 Beamter, 2 Unteroffiziere, 3 Mannschaften, 5 Karabiner, 1 Pistole, 2 Kfz.

g) Kfz.Instandsetzungstrupp**

G      
  Schirrmeister (K), Führer (im Beiwg.), 1x Pistole      
M
  Kraftradfahrer (Motorenschlosser) (s.Krad.mit Beiwg.), 1x Karabiner Motorenschlosser, 1x Karabiner KRaftwagenfahrer (1 für Pkw., 1 für Lkw.) (1 zugl.Motorenschlosser), 2x Karabiner 2.Kraftwagenfahrer für Lkw. (zugl.für Betriebsstoffverwaltung, 1x Karabiner
     
  kl.Instandsetzungskraftwagen (Kfz.2/40) Lkw. 3t, offen, für Betriebsstoff    
Summe: 1 Unteroffizier, 5 Mannschaften, 5 Karabiner, 1 Pistole, 2 Kfz., 1 KRad m.Beiwg.

Zusammenstellung
  Offz. Beamte Uffz. Mannsch. Reitpfde. le.Zugpfde. schw.Zugpfde. Kar. Pist./(MPi.) l.M.G. besp.Fhrzge. Kfz. Krad/(Beiwg.) Fahrräder
Gr.Führ.: 1     1 2     1 1        
Nachr.Zug 1   8 32 10 14 2 25 14 (2)   6     1
Art.Verm.Tr.     2 6 3   2 2 5 (1)   1      
Nachsch.St.     2 40 3 60   37 4 (1) 1 15      
Troß     7 22 3 16 10 23 6 1 8     2
Abt.Troß (mot)   1 2 3       5 1     2    
Kfz.I.-Tr.     1 5       5 1     2 1 (1)  
Summe 2 1 22 109 21 90 14 98 32 (4) 2 30 4 1 (1) 3

* Bis zur Zuweisung de Tornisterfunktrups i Mw. erfolgt Zuteilung von Torn.Fu.Tr.b Kzw. mit Karren  bzw. b Kzw. beritten.
** Nur zuständig, wenn der Abteilung mindestens 2-3 le.Feldhaub.Bttr.(besp., Zugmittel RSO) unterstehen.

Anmerkungen
1) 5 Köpfe sind als Hi.Kr.Trg. einzuteilen.
2) Die Stbs.Battr.bildet mit der Einheit K.St.N.Nr.403 eine Beförderungsgemeinschaft. Von den Stellengruppen "G" (insgesamt 15) sind 3 Wachtmeisterstellen.

3) Die Einheit bildet Gasspürtrupp, bestehend aus 1 Führer und 3 Mann.
4) Ein Unteroffizier ist als Gasschutzunteroffizier einzuteilen.
5) Die mit Hw. bezeichneten Stellen, insgesamt 15, sind in den befohlenen Gebieten mit Hilfswilligen zu besetzen Die Wahl der Stellen bleibt dem Führer der Einheit überlassen, die Gesamtzahl muss jedoch erreicht werden.

HOME            KStN-MAIN        Artillerieeinheiten