K r i e g s e t a t  44

Pionierkompanie (n.A.) (auf Fahrrädern)

KStN 723n (1.4.1944)

Offiziere Unteroffiziere Mannschaften Beamte

a) Gruppe Führer

K

     
  Kompanieführer,1x Pistole, 1x MPi.      
Kompanietrupp
G    
  Kompanietruppführer, 1x MPi. Sanitätsunteroffizier (auf Rad), 1x Pistole    
M
  Melder (zugl.Fernsprecher) (2 auf Rad), 3x Karabiner Pferdeführer für If.8 (zugl.Pferdewärter für 2 Offz.Pfd.), 1x Karabiner Kraftradfahrer (3 Krad mit Seitenwg.), 3x Karabiner Kraftwagenfahrer für Pkw., 1x Karabiner
     
  einspg.Infanteriekarren (If.8), Infanteriekarren (If.8) für Nachr.Ger., 1 le.Zugpferd mittlerer gl.Pkw.    
Summe Gruppe Führer: 1 Offizier, 2 Unteroffiziere, 8 Mannschaften, 2 Reitpferde, 1 le.Zugpferd, 8 Karabiner, 2 Pistolen, 2 MPi., 1 besp.Fhrzg., 1 unbesp.Fhrzg., 1 Kfz., 3 Beiwagenkrad, 3 Fahrräder

b) 1.Zug

Z

   
  Zugführer, 1x Pistole, 1x MPi.    
Zugtrupp

G

   
  Tr.Führ., 1x MPi.    
M  
  für Vermessung (auf le.Krad 350ccm), 1x Karabiner Melder (zugl.Feldfunksprecher)(1 zugl.Hornist)), 2x Karabiner  
Zug
G    
  Gruppenführer, 3x MPi.    
M




  Pioniere (1 zugl.Panzerbüchsenschütze), 20x Karabiner, 1x Pistole M.G.Schützen, 3x Karabiner, 6x Pistole, 3 le.M.G. Fahrer vom Bock, 1x Karabiner
     
  zweispg.Panjewagen (Pleskau 2), 2x le.Zugpferd    
Summe 1.Zug: 1 Offizier, 4 Unteroffiziere, 34 Mannschaften, 2 le.Zugpferde,, 27 Karabiner, 8 Pistolen, 5 MPi., 3 l.M.G., 1 besp.Fhrzg.,  1 le.Krad, 37 Fahrräder

c) 2.Zug wie 1.

d) 3.Zug wie 1.
(jedoch Zugführer St.Gr."O")

e) s.M.G.Gruppe

G  
  Gruppenführer, 1x Pistole M.G.Führer, 2x MPi.  
M
  M.G.Schützen, 7x Karabiner, 3x Pistole Pferdeführer für If.8, 2x Karabiner s.M.G.
     
  einspg.Infanteriekarren (If.8), Infanteriekarren (If.8) für Nachr.Ger., 2 le.Zugpferd    
Summe: 3 Unteroffiziere, 12 Mannschaften, 2 le.Zugpferde, 9 Karabiner, 4 Pistolen, 2 MPi., 2 s.M.G., 2 besp.Fhrzge., 2 unbesp.Fhrzge., 13 Fahrräder

f) Gr.W.Gruppe

G    
  Gruppenführer, 1x MPi. Werferführer, 2x Pistole    
M
  für Entfernungsmesser, 1x Karabiner Fernsprecher (zugl.Gr.W.Schützen), 2x Karabiner Granatwerferschützen, 4x Karabiner, 6x Pistole Pferdeführer für If.8, 5x Karabiner
 
  8cm Granatwerfer 34 oder 8cm kz.Granatwerfer 42 einspg.Infanteriekarren (If.8), Infanteriekarren (If.8), 5x le.Zugpferd
Summe: 3 Unteroffiziere, 18 Mannschaften, 5 le.Zugpferde, 12 Karabiner, 8 Pistolen, 1 MPi., 2 Gr.W., 5 besp.Fhrzge., 5 unbesp.Fhrzge., 16 Fahrräder  

g) Troß

O    
  Hauptfeldwebel, Führer, 1x MPi. Schirrmeister (P) (auf Krad m.Seitenwg.), 1x MPi.    
G  
  Gerätunteroffizier, 1x Karabiner Feldkochunteroffizier (zugl.Kw.Beifahr.), 1x Karabiner Rechnungsführer, 1x Karabiner  

M

  Schreiber (zugl.Kw.Beifahr.), 1x Karabiner für Pioniergerät (zugl.Kw.Beifahr.), 1x Karabiner Fahrradschlosser (auf Rad), 1x Karabiner Feldkoch, 1x Karabiner

M

 
  Waffenmeistergehilfe (auf Rad), 1x Karabiner Fahrer vom Bock, 2x Karabiner Kraftwagenfahrer für Lkw., 3x Karabiner  
   
  zweispg.Panjewagen (Pleskau 2), 4x le.Zugpferd Lkw.3t, offen, für gr.Feldküche (Hf.11 od.Hf.13) Lkw.3t, offen, für Vorrat und Gerät  
Summe Verpfl.Tross: 5 Unteroffiziere, 10 Mannschaften, 4 le.Zugpferde, 13 Karabiner, 2 MPi. 2 besp.Fhrzge., 2 Kfz., 1 Krad m.Seitenwg., 3 Fahrräder

Zusammenstellung

  Offizier Unteroffizier Mannschaften Reitpferde le.Zugpferde Karabiner Pistolen/(MPi.) s.M.G./(l.M.G.) Gr.Wf. besp./(unbesp.)Fhrzge. Kfz. Krad/(Seitenwg.) Fahrräder
Gruppe Führer 1 2 8 2 1 8 2 (2)     1 (1) 1 3 3
1.Zug 1 4 34   2 27 8 (5) (3)   1   1 37
2.Zug 1 4 34   2 27 8 (5) (3)   1   1 37
3.Zug   5 34   2 27 8 (5) (3)   1   1 37
s.M.G.Zug   3 12   2 9 4 (2) 2   2 (2)     13
Gr.W.Gruppe   3 18   5 12 8 (1)   2 5 (5)     16
Tross   5 10   4 13 (2)     2 (1) 3 1 (1) 3
GESAMT 3 26 150 2 18 123 38 (22) 2 (9) 2 13 (9) 4 7 (4) 146

Unter den 123 Gewehren sind 9 Zielfernrohrgewehre und 9 Selbstladegewehre

Anmerkungen:
1) 10 Köpfe sind als Hi.Kr.Trg. zu bestimmen.
2) Von den Stellengruppen "G" sind 3 Oberfeldwebelstellen, 4 Feldwebelstellen.
3) Die Einheit bildet einen Gasspürtrupp bestehend aus 1 Führer und 3 Mann.
4) Ein Unteroffizier ist als Gasschutzunteroffizier einzuteilen.
5) Von "M"-Stellen sind in den befohlenen Gebieten 18 mit Hilfswilligen zu besetzen. Die Wahl der Stellen bleibt dem Führer der Einheit überlassen.
6) Je Kompanie kann einen Hilfswilligen-Zug bis zu einer Stärke von 30 Köpfen für Bauaufgaben aufgestellt werden.

HOME            KStN-MAIN        Pioniertruppen