Panzerdivisionsnachrichtenkolonne

KStN 991 (1.11.1943)

Offiziere Unteroffiziere Mannschaften Beamte

a) Gruppe Führer

       
  Führer, 1x MPi., 1x Pistole      
O      
  Funkmeister (zugl. für den Hauptwachtmeisterdienst), 1x MPi., 1x Pistole      
G I
  Gerätwart (zugl. Kw.Beifahr.), 1x Karabiner Nachrichtennmechaniker für Fernsprech und Funkgerät, 2x Karabiner Feldkochunteroffizier, 1x Karabiner 1x l.M.G., 1x Karabiner mit Gewehrgranatgerät
M
  Gerätwarte (zugl. 2.Kw.Fahr. für Lkw.), 4x Karabiner Nachrichtenmechaniker (3 für Fernsprecher-, 3 für Funkgerät) (2 zugl. Kw.Beifahr.) 6x Karabiner Feldkoch (zugl.Kw.Beifahr.), 1x Karabiner Kraftwagenfahrer (1 für Pkw., 8 für Lkw.), 9x Karabiner; 2 Hw.
 
  leichter Pkw., gl. (4 sitzig) Lastkraftwagen 3t, offen, für Betriebsstoff Lastkraftwagen 3t, offen, für Fernmeldegerätvorrat Lastkraftwagen 3t, offen, für Fernmeldegerätvorrat
 
  Lastkraftwagen 3t, offen, für Fernmeldegerätvorrat Lastkraftwagen 3t, offen, für Fernmeldegerätvorrat Lastkraftwagen 3t, geschlossen als Nachrichtenwerkstattkw. Lastkraftwagen 3t, geschlossen für Sammler
     
  Feldküchenkraftwagen Anhänger (1achs) für Sammlerladegerät D (Sd.Ah.23)    
Summe: 1 Offizier, 5 Unteroffiziere, 20 Mannschaften, 24 Karabiner, 1 Karabiner mit GwGrGer., 2x Pistole, 2 MPi., 1 l.M.G., 1 Pkw., 8 Lkw, 1 Anhänger

Anmerkungen:

1) 2 Köpfe sind als Hi.Kr.Trg. zu bestimmen

2) Von den Stellengruppen "G" ist 1 Wachtmeisterstelle.

3) Die Einheit bildet einen Gasspürtrupp, bestehend aus 1 Führer und 3 Mann.

4) Ein Unteroffizier ist als Gasschutzunteroffizier einzuteilen.

5) Die mit "Hw" bezeichneten Stellen, insgesamt 2, sind in den befohlenen Gebieten mit Hilfswilligen zu besetzen. Die Wahl der Stellen bleibt dem Führer der Einheit überlassen.

 

HOME            KStN-MAIN        Nachrichteneinheiten        Panzereinheiten