5.Infanteriedivision
Kriegstagebuch    Befehle    Gliederungen    Zustandsmeldungen   Stellenbesetzungen   Ersatz/Verluste   Material/Ausrüstung

 

 

Gliederungen
Oberkommando des Heeres                                                                                                        Berlin, den 23.1.1940
Chef H Rüst und BdE
AHA Ia(I)Nr.234/40 geh.
Betr.:
Aufstellung von Inf.Pi.Zügen.

1.) Bei den Inf.Regimentern aller Inf.Divisionen 1., 2.,4.u.5.Welle, welche bisher noch nicht mit Inf.Pi.Zügen ausgestattet wurden, sind umgehend
    Inf.Pi.Züge aufzustellen. Die Aufstellung muß bis zum 15.2.40 beendet sein.
2.) Inf.Pi.Züge sind also aufzustellen bei den Inf.Regimentern der:
    1.,3.,4.,5.,6.,7.8.,9.,11.,12.,14.,15.,16.,17.,18.,19.,21.,23.,24.,26.,27.,28.,30.,31.,32.,33.,34.,35.,56.,58.,61.,62.,68.,69.,75.,76.,79.,86.,87.,
    251.,252.,253.,254.,257.,258.,260.,262.,263.,267.,269.,
    93.,94.,95.,96.,98.Inf.Division.
3.) Die Aufstellung erfolgt durch die betr.Inf.Divisionen selbst.
4.) Stärke und Ausrüstungsnachweisung (Inf.Pi.Zug K.St.N.u.K.A.N.Nr.196 Beh.v.30.12.39) gehen anliegend zu.
5.) Das für die Aufstellung erforderliche Personal ist aus den betr.Inf.Rgtern. zu entnehmen. Die hierdurch entstehenden personellen Fehlstellen sind durch
    Abgaben von Mannschaften der zuständigen Ersatzeinheiten aufzufüllen.
6.) Der Inf.Pionierzug erhält das Pioniergerät aus dem Inf.Rgt.bisher für Pionierarbeiten zugeteilten Gerät und zwar
            9 kl.Floßsäcke
            1 Satz großes Schanzzeug
            Spreng-und Pioniergerät
    Einzelheiten gehen aus den K.A.N. hervor.
    Die Zuweisung von Gasspür- und Entigftungsgerät wird durch Sonderverfügung durch OH(Ch H Rüst u.BdE) AHA -In 9 geregelt.
7.) Die erforderlichen 5 Fahrzeuge mit 10 Zugpferden, 5 Fahrern v.Bock und 5 Wagenbegleitern sowie 1 Reitpferd sind der Inf.Kolonne zu entnehmen.
    Die Stärke der l.Inf.Kol.wird um diese Abgaben gekürzt.
8.) Als Ersatzeinheiten für die Inf.Pionierzüge sind die Ersatzbataillone der entsprechenden Regimenter zuständig.
9.) Die beendete Aufstellung ist an OKH - Chef H Rüst. u.BdE AHA Ia(I) zu melden.
 
 
Oberkommando des Heeres                                                                                                                            Berlin, den 19.9.1940
Chef H Rüst und BdE AHA Ia(I) Nr.2765/40 g.Kdos.

Betr.: Aufstellung von Division 11.Welle.

A.Allgemeines.

1.) Ab 5.10.1940 sind aufzustellen:

            aufstellender W.K.        Div.            Aufstellungsraum
    durch stv.Gen.Kdo.II.A.K.     die 122.Inf.Div.         Gr.Born
      "       "      III.A.K.      "  123.    "            Wandern
      "       "        V.A.K.      "  125.    "            Münsingen
      "       "       VI.A.K.      "  126.    "            Senne
      "       "      VII.A.K.      "  127.    "            Nordteil W.K.VII
      "       "       IX.A.K.      "  129.    "            Schwarzenborn-Wildflecken
      "       "        X.A.K.      "  130.    "            Munster
      "       "       XI.A.K.      "  121.    "            Bergen
      "       "     XIII.A.K.      "  133.    "            Grafenwöhr
      "       "     XVII.A.K.      "  137.    "            Döllersheim

Kriegsgliederung der Inf.Div. siehe Anlage 1

2.) Die aufstellenden W.Kdos. erhalten für die Bildung der Inf.Div. Personaleinheiten und Stämme aus dem Feldheer (sowie Volleinheiten aus umzubildenden und Restteilen
    aufgelöster Divisionen ) gemäß Anlagen ....
    Die Abgaben des Feldheeres treffen nach den Befehlen des Gen St d H- Feldtransportabteilung ab 20.9. in den betreffenden Wehrkreisbereichen ein.
    Die Volleinheiten werden bis spätestens 15.10. den aufstellenden W.Kdos. in ihre Bereiche zugeführt.

3.) Die nach Erhalt der Abgaben gem. Anlagen . . . an der Kriegsgliederung der Div. noch fehlenden Einheiten und Personalstellen sind durch die stellv.Gen.Kdos.
    aus den erhaltenen Abgaben auf-zustellen. Die Auffüllung aller Einheiten der aufzustellenden Div.verfolgt aus dem Ersatzheer mit Mannschaften mit mindestens 2 monatiger Ausbildung.       
    Die stellv.Gen.Kdos. haben darüber zu wachen, daß die Truppenteile aus der Divisionen personell gleichmäßig besetzt sind. Die dritten Btl. der Inf.Rgter. sind durch
    gleichmäßige Stammabgabe der beiden anderen vom Feldheer abgegebenen Btl. zu bilden. Außerdem sind innerhalb der Btl. etwa erforderliche Ausgleiche durchzuführen.
    Die aus dem Ersatzheer zur Aufstellung zugewiesenen Mannschaften sind zu gleichen Teilen auf die 3 Btl. zu verteilen.
    Bei den anderen Waffen ist entsprechend zu verfahren.

4.) Mit der Bildung der Truppenteile und Einheiten ist umgehend nach Eintreffen der Abgaben des Feldheeres zu beginnen. Die gesamte personelle Zusammensetzung einschl. des
    Ausgleiches muß bis 10.11. durchgeführt sein.
5.) Die Feldverwendungsfähigkeit der Divisionen ist bis 15.2.41 herzustellen.
6.) Der Schriftwechsel über Einzelheiten der Aufstellung, aus denen nicht die Aufstellung aller 10.Div. und der abgebenden Div. des Feldheeres ersichtlich sind, kann unter "geheim” und "offen” geführt         werden. In Zweifelsfällen entscheiden die W.Kdos.
7.) Nachstehend folgen die Durchführungsbestimmungen.

B. Personelle Bestimmungen.
I. Truppenoffiziere:

    1.) Die fehlenden Rgts.Kdre.(Jnf.), Rgts.Kdre.(Art.), die Kdre. der A.A., der Pz.Jäg.Abt., der Pi.Btle., der N.A. sowie die Div.Nachsch.Führer werden vom H PA ernannt.
        Die W.Kdos. melden zum 15.10. an H PA durch Fernschreiben, für welche Jnf.Rgter. die aus dem Feldheer abgegebenen Jnf.Rgt.Kdre. bestimmt werden.

    2.) Für die Besetzung der durch die Abgaben gem. Anlagen nicht gedeckten Stellen der neu aufzustellenden Jnf.Div. ist das aufstellende W.Kdo. verantwortlich.
        Die den W.Kdos. fehlenden Offz. aller Waffen werden durch H PA nach Vorschlag der W.Kdos. aus dem Feldheer herausgezogen.
        Die W.Kdos. melden hierzu dem H PA zum 15.10.40.

II. Generalstabsoffiziere:
    Besetzung der Stellen der Genst.Offz. erfolgt durch Sonderbefehl Gen St d H - GZ.
III. Sanitätsoffiziere: S Jn bitte Beitrag   
IV. Veterinäroffiziere: V Jn bitte Beitrag
V. Offiziere (Ing.): Jn T bitte Beitrag    
VII. Verwaltungsbeamte: VA bitte Beitrag
VIII. Technische Beamte. Jn T bitte Beitrag
IX. Heeresjustizbeamte: HR bitte Beitrag
X. Heeresseelsorgebeamte: Ag VH Abt.S bitte Beitrag
XI. Uffz. und Mannschaften.

    1.) Fehlende Uffz. für die durch die W.Kdos. neu zu bildenden Einheiten sind zu 2/3 aus den vom Feldheer abgegebenen Einheiten und zu 1/3 aus dem Ersatzheer zu entnehmen
        und dort durch Beförderung zu ergänzen. Für Kolonnen und rückw.Dienste sind fehlende Uffz. aus dem Ersatzheer bzw. dem Vorrat der Wehrersatzdienststellen zu entnehmen.
    2.) Mannschaften. Zur Auffüllung der Einheiten auf volle Stärke sind Mannschaften mit mindestens 2 monatlicher Ausbildung (Jahrg.10 und jünger) aus den Ersatztruppenteilen zu
        verwenden, für Auffüllung von Kolonnen und rückw.Diensten Mannschaften des Geb.Jahrg. 09 und älter aus den Ersatztruppenteilen bzw. Vorrat der Wehrersatzdienststellen zu entnehmen.

XII. Schirrmeister, Feuerwerker und Waffenmeisterpersonal,Funkmeister.

    1.) Schirrmeister (K) Ag K bitte Beitrag
    2.) Schirrmeister (P) Jn 5 bitte Beitrag
    3.) Feuerwerker Fz Jn bitte Beitrag
    4.) Funkmeister Jn 7 bitte Beitrag

XIII. Feldgendarme: IaIV bitte Beitrag
XIV. Sanitätspersonal S Jn bitte Beitrag
XV. Hufbeschlagpersonal V Jn bitte Beitrag
XVI.Bestimmungen über Beförderung Ag H bitte Beitrag
XVII.Zuständige Ersatztruppenteile Ia VIII bitte Beitrag

C. Ausstattung mit Pferden.
Jn 3 bitte Beitrag

D. Ausstattung mit Bekleidung und Ausrüstung.
Abt.Bekl. bitte Beitrag

E. Ausstattung mit Kraftfahrzeugen.
Ag K bitte Beitrag

E. Ausstattung mit Waffen, Munition und Gerät.   
F Jn bitte Beitrag
A)    Infanteriegerät
B)    Artilleriegerät
C)    Pioniergerät
D)    Kraftfahrgerät
E)    Nachrichtengerät
F)    Allgemeines Heergerät
G)    Verwaltungsgerät
H)    Gasschutzgerät
J)    Handelsübl.Gerät K) Munition   
M)    Übungsmunition
N)    Sanitätsgerät
O)    Veterinärgerät
P)    Fristen für Berichte über den Stand der Ausstattung

G.    Ausstattung mit Vorschriften, K.St.N. und K.A.N.
Stan/H.Dv. bitte Beitrag

H. Feldpostnummern:
Jn 8 bitte Beitrag


Abgaben des Feldheeres an Personaleinheiten                                                                                                                        Anlage 2
für Aufstellung der Divisionen 11.Welle                                                                                                zu AHA Ia (I) Nr.2765/40 g.Kdos.

Es er-
hält
W.Kdo.
von
Inf.
Div.
Inf.
Rgts.
Stab
I.G.
Kp.
Inf.
Pz.
Jäg.
Kp.
Inf.
Btl.
Stab
Pz.
Jäg.
Abt.
Pz.
Jäg.
Kp.
Stab
A.R.
Stab
Art.
Abt.
leichte
Battr.
schw.
Battr.
Stab
Pi.
Btl.
Pi.
Kp.
Fahr-
Kol.
Kl.
Kw.
Kol.
Bemer-
kungen
V 5.
260.
1
1
1
1
1
1
3
3
1
-
1
1
-
-
2**
1
3
3
1
1
-
1
1
1
1
1
1
1
insges. 2 2 2 6 1 2 - 3 6 2 1 2 2 2
Erläuterungen:  
* = Abtransport erfolgt später. Zeitpunkt wird gesondert befohlen.
** = Darunter 1 Stab schw.Art.Abt.
*** = ohne 1 Zug
°) = Stab A.R.269 wird nach Eintreffen im Bereich W.Kdo.XI zwecks Ausgleich dem W.Kdo.XIII für Aufstellung des A.R. der 133.Inf.Div. zugeführt.
Einzelabgaben aus Aufklärungs-Abteilungen
Anlage 3 zu OKH Chef H Rüst u BdE AHA Ia(I) Nr.2765/40g.K.
Es er-
hält
W.Kdo.
von
Inf.
Div.
Aus Radfahr-Schwadronen aus K.G.Zügen Aus Pz.Jäg.Zügen Bemerkungen
Offz. Wachtm. Uffz. Mannsch. Wachtm.
bzw.
Uffz.
Mannsch. Wachtm.
bzw.
Uffz.
Mannsch.
V 5. 2* 1 5** 44*** 2**** 10 2**** 9 Anmerkung:
Die Abgaben müssen enthalten bei:
* = 1 Offz.(geeignet zum Komp.Führer einer Fernspr.Kp.(tmot),
3 Offz. (geeignet z.Zugf. darunter bis zu 1 O.A. gestattet)
** = 1 Offz.(geeignet z.Komp.Führer einer Fu.Komp.einer Div.N.A.(tmot),
3 Offz. (geeignet z.Zugf., davon statt eines Offz. auch 1 O.A.möglich).
*** = 1 Offz.(geeignet zum Adjutanten), 2 Offz., geeignet z.Zugf., davon
statt eines Offz. auch 1 O.A.möglich, 1 Offz. (geeignet zum Führer
einer l.Kol.a(mot)
Einzelabgaben aus Nachrichtenabteilungen
Es er-
hält
W.Kdo.
von
Inf.
Div.
Mannschaften als:
Fernsprecher Fu.
(zugl.Krf.f.
Pkw.
Fahrer Kraftf.f. Krad-
fahrer
Schrei-
ber
Zeich-
ner
Gerä-
tew.
Kfz.
Schlos-
ser
Mot.
Schlos-
ser
Mechani-
ker für
Nachr.
Gerät
Bau
(zugl.Krf.
f.Pkw.)
Betrieb
(zugl.Krf.
f.Pkw.)
Lkw. Pkw.
V 5. 32 14 (4) 34 (11) 15 10 6 10 2 2 3 2 1 3
260. 50 (7) 8 (2) 34 (11) - 16 6 10 2 2 3 3 1 3
Es erhält
W.Kdo.
von
Inf.Div.
Stamm
I II
V 5. I
Bemerkungen: Bedeutung der Stämme I und II siehe Beilagen 1-5 zu Anlage
* = Zwecks Ausgleich werden nach Eintreffen in den Bereichen der W.Kdos. zugeführt: Stamm I der 260.I.D.(V) dem W.Kdo.VII,
Stamm II der 268.I.D.(VII) dem W.Kdo.V.
             
Beilage zur Anlage 5 OKH/Chef H Rüst u BdE
AHA Ia(I) Nr.2765/40 g.Kdos


Es sind abzugeben:

Aus Stab Div.Nacchschubführer (mot) a

Stamm I Stamm II
a) Gruppe Führer 1 Hilfsarzt
1 Schreiber (G)
1 San.Uffz.
2 Kraftwagenfahrer
1 Kradfahrer
1 Schreiber (Rechn.Fhr.)
1 Offz.z.b.V.
1 Hauptfeldwebel
1 Schirrmeister(F)
1 Kraftwagenfahrer
2 Kradfahrer
1 Schreiber (zugl.Zeichner)
b) Mun.Verwaltung 1 Feuerwerker
2 Uffze.f.Mun.Verw.
1 Kradfahrer
1 Schreiber
1 Feuerwerker
2 Uffze.f.Mun.Verw.
1 Kraftwagenfahrer
1 Schreiber
c) Verpfl.Staffel 2 Kraftwagenfahrer
1 Kraftw.Begleiter
1 Koch
1 Schuhm. oder Schneider
1 Verpfl.Uffz.
1 Kraftwagenfahrer
1 Kraftw.Begleiter
1 Koch
Aus Werkstattkompanie (mot)
1 Zugführer
2 Kraftwagenfahrer
1 Schreiber
6 Motorenschlosser
1 Elektromechaniker
1 Klempner
1 Tischler
1 Maler
1 Werkmeister Beamter des einf.mittl.Dienstes
1 Uffz.f.d.Hauptfeldw.Dienst (zugl.Rechn.Fhr.)
2 Kraftwagenfahrer
1 Kradmelder
6 Motorenschlosser
1 Dreher
1 Schmied 
1 Sattler(K)
  Aus Nachschubkompanie (mot)
a) Gruppe Führer 1 Oberfeldwebel 
1 Uffz.f.d.Kraftf.Dienst
1 Komp.Führer
1 Rechnungsführer
1 Kraftwagenfahrer
b) Arbeitszug: 1 geschl. Zug 1 geschl. Zug
c) technischer Zug 1 Zugführer
1 Gruppenführer
1 landw. Arbeiter
1 Zimmermann
1 Maurer 
l Tischler 
1 Schmied
1 Maschinist
2 Motorenschlosser
1 Schiffer oder Fischer
1 Gärtner
1 Kaufmann
1 Kraftwagenfahrer
2 Gruppenführer
1 landw. Arbeiter
1 Zimmermann
1 Maurer
1 Tischler
1 Elektriktromechaniker
1 Schlosser
1 Maschinist
1 Motorenschlosser
1 Brauer
1 Bergmann
1 Schlächter
1 Kradfahrer
1 Kraftwagenfahrer
d) Tross  1 Schreiber    
1 Verpfl.Uffz.    
1 Schneider oder Schuhmacher    
1 Kraftwagenfahrer für Lkw.
 Aus Verpflegungsamt:
2 Mitarbeiter, Beamte d.geh.m.D.        
1 Schreiber-Uffz.
1 Uffz.zur Aufsicht
1 Schreiber (M)         
2 Kraftwagenfahrer    
1 Leiter, Beamter des geh.m. Dienstes
2 Mitarbeiter, Beamte des geh.mittl. Dienstes
1 Schreiber-Uffz.
1 Uffz.zur Aufsicht
1 Schreiber (M)
1 für Lebensmittelausgabe(M)
1 Kraftwagenfahrer 
Aus Bäckerei-Komp.e (mot)
a) Gruppe Führer 1 Gerät u.Gasuffz.
1 Kraftwagenfahrer        
1 Rechnungsführer     
1 Oberwachtmeister
1 Uffz.f.d.Kraftf.Dienst
1 Kradfahrer
1 Schreiber 
b) Zug 1 und 2 4 Bäckereiuffze.
16 Bäcker
3 Kraftw.Fahrer
4 Kraftw.Begl.
1 Elektromonteur
1 Zugführer
3 Bäckeruffze.
16 Bäcker
4 Kraftwagenfahrer
4 Kraftw. Begleiter
c) Troß 1 Gruppenführer
2 Kraftwagenfahrer
8 Bäcker
1 Koch
1 Schneider
1 Kraftw.Begleiter (Motorenschlosser)
1 Gruppenführer
2 Kraftwagenfahrer
8 Bäcker
1 Schuhmacher
1 Tischler
Aus Schlächtereizug (mot):
1 Oberschlächter        
10 Schlächter        
1 Zimmermann    
2 Kraftw.Fahrer         
1 Schreiber      
1 Uffz.f.d.Kraftf.Dienst
10 Schlächter
1 Fleisch-u Trichinenbeschauer
1 Maurer
2 Kraftwagenfahrer
Aus Sanitäts-Kompanie b:
a) Gruppe Führer 1 Schreiber     
1 Kradfahrer(Melder)    
1 San.Hauptfeldw.
1 Kraftwagenfahrer
b)Nachr.Staffel 1 Fernsprecher 1 Fernsprecher
c) Krankenträgerzug 1 Uffz.Gruppenführer
14 Krankenträger 
2 Fahrer vom Bock     
1 San.Offz.(Zugführer)
1 Uffz (Gruppenführer)
14 Krankenträger
1 Fahrer vom Bock
d) Hauptverbands-Platzzug 1 Hilfsarzt   
2 San.Uffz.
2 San.Soldaten
7 Krankenträger
1 Beschlagschmied    
2 Fahrer vom Bock
1 Hilfsarzt
2 San.Uffz.
2 San.Soldaten
7 Krankenträger
1 Pferdewärter
2 Fahrer vom Bock    
e)Ergänzungszug 1 San.Uffz. (Zugfhr.) 
1 Uffz.(Gruppenführer)    
11 Krankenträger        
1 San.Soldat     
1 Uffz. (Gruppenführer)
11 Krankenträger
1 San.Soldat
1 Fahrer vom Bock
f) Wirtschaftsgruppe 1 Uffz.f.d.Fahr-D.
1 Fahrer vom Bock
1 Koch        
1 Fahrer vom Bock
1 Koch
 Aus San.Komp.b(mot):
a)Gruppe Führer  1 San.Hauptfeldw.     1 San.Uffz.(Schreiber)
1 Kradfahrer(Melder)   
b)Nachr.Staffel 1 Fernsprecher 1 Fernsprecher
c)Krankenträgerzug 1 San.Offz.(Zugfhr.)     
1 San.Uffz.(Gr.Fhr.)    
12 Krankenträger
3 Kraftwagenfahrer  
1 San.Uffz.(Gr.Führer)
12 Krankenträger
3 Kraftwagenfahrer
d)Hauptverbandplatzzug 1 Hilfsarzt
2 San.Uffz.    
3 San.Soldaten
7 Krankenträger    
3 Kraftwagenfahrer  
1 Hilfsarzt
2 San.Uffz.
3 San.Soldaten
7 Krankenträger
3 Kraftwagenfahrer
e) Ergänzungszug 1 Uffz.(Gr.Führer)
11 Krankenträger    
1 San.Soldat    
1 Kraftwagenfahrer    
1 San.Uffz.(Zugführer)
1 Uffz.(Gr.Führer)
11 Krankenträger
1 San.Soldat
1 Kraftwagenfahrer
f) Wirtschaftsgruppe 1 Koch    
1 Kraftwagenfahrer
1 Uffz.f. Verpflegung
1 Koch
l Kraftwagenfahrer
Aus Feldlazarett (mot)
a) Gruppe Führer  1 Uffz.(Gerätewart)
1 Uffz. (Kammeruffz.)
1 San. Soldat (Dentist)
1 Kradfahrer
1 Kraftw.Fahrer
1 Uffz.Schreiber
1 Uffz. f.d.Kraftfahrdienst
1 San. Soldat (Apothekenhandarbeiter)
2 Kraftwagenfahrer
b) Zug 1 und 2 1 Hilfsarzt
3 San.Uffz.(Stationsaufseher)
7 San.Soldaten
1 Koch
1 Motorenschlosser
4 Kraftw.Fahrer 
1 San.Offz.(Zugführer)
3 San.Uffz.(Stationsaufseher)
7 San.Soldaten
1 Koch
5 Kraftw-.Fahrer
Aus Kranken-Kraftwagenzug
a) Gruppe Führer   1 Zugführer
1 Kraftw.Fahrer         
1 Uffz.f.Hauptfeldw.D.
1 Kraftwagenfahrer
b)Kr.Kw.Gruppe 1 geschlossene Gruppe 1 geschlossene Gruppe
Aus Veterinär-Kompanie:
a) Gruppe Führer 1 Schreiber-Uffz.
1 Kradfahrer
1 Schreiber
1 Zahlmeister
1 Kradfahrer
1 Schreiber
b)Sammelstaffel 1 Berittführer
2 Kraftwagenfahrer
1 Beschlagschmied
1 Fahrer v. Sattel
7 Pferdepfleger    
1 Veterinär-Offz.
2 Kraftwagenfahrer
1 Fahrer vom Sattel
7 Pferdepfleger
c)Lazarettstaffel 1 Veterinär-Offz.
2 Berittführer
1 Beschlagschmied
2 Fahrer vom Bock
17 Pferdewärter   
1 Fahnenschmied
2 Berittführer
1 Beschlagschmied
1 Schreiber
2 Fahrer vom Bock
17 Pferdewärter
d)Vorratsstaffel 1 Fahnenschmied
1 Futtermeister
1 Berittführer
1 Schreiber
1 Beschlagschmied
22 Pferdeführer
1 Fahrer vom Bock
2 Fahrer vom Sattel
1 Gruppenführer
2 Berittführer
1 Beschlagschmied
22 Pferdeführer
2 Fahrer vom Bock
2 Fahrer vom Sattel
e)Wirtschafts-und Verpfl.Staffel 1 Tischler oder Stellmacher
1 Koch 1 Kraftwagenführer
1 Kraftw.Begleiter
2 Fahrer vom Bock    
1 Sattler
1 Koch
1 Kraftwagenführer
1 Kraftw.Begleiter
2 Faher vom Bock
Aus Feldgendarmerie-Trupp a (mot)
2 Gruppenführer
8 Feldgendarme
2 Gruppenführer
8 Feldgendarme
Aus Feldpostamt (mot):
1 Feldpostassistent
3 Feldpostbeamte des einf.Dienstes
1 Fp.Kraftwagenfahrer
1 stellv.Leiter(Fp.Insp.)
3 Fp.Beamte des einf. Dienstes
1 Fp.Kraftwagenfahrer
Abgabe von Volleinheiten (pers.,mat. und Pferde) aus umzubildenden bzw.Restteilen aufgelöster Divisionen
(Reiterschwadron und Inf.Reiterzüge)
Es erhalten zugeführt:
W.Kdo.II 1 Fahrkolonne der 5.Inf.Div. (z.Zt.W.K.III)    für aufzustellende 122.Inf.Div.